2016 Pinot Noir Précose trocken >>

Der Weinberg im Park der Villa Jacobs hat eine lange Geschichte, so dass es für uns ein Herzenswunsch war, an diese alte Tradition wieder anzuknüpfen. Allerdings wollten wir das Experiment wagen, einen Rotwein anzubauen. Wir haben uns nach langer Beratung mit den besten Weinfachleuten und der Hochschule in Geisenheim für den Frühburgunder entschieden. Frühburgunder ist die kleine, kapriziöse Schwester des bekannten Spätburgunder oder Pinot Noir. Frühburgunder reift normalerweise ab August und bringt wunderbar sanfte, sehr blumige Geschmacksaromen hervor, die durch ihren anmutigen und eleganten Stil überzeugen. Traditionell ist die Farbe des Weins hellrot und durchscheinend, was jedoch dem Geschmack keinerlei Abbruch tut.

Aktuell ist der fünfte Jahrgang im Verkauf. Der Wein wurde in kleinen Fässern aus französischer Limousineiche ausgebaut, in denen er rund 8 Monate gereift ist. Die weichen Tannine sind gut in das Aroma eingebunden und stehen nicht im Vordergrund. Der Frühburgunder hat einen beeindruckenden Duft, der an dunkle Beeren oder Kirschen erinnert, der Geschmack ist voll und langanhaltend. Es wird empfohlen, den Wein zu dekantieren, um den ganzen Aromenreichtum zum Ausdruck zu bringen.

  • 13,5 Vol. % vorh. Alkohol
  • 1,5 g/l Restzucker   4,3 g/l Weinsäure
  • Trinktemperatur ca. 15 – 18° C